Grundlagenkurs (Technik) nach Röntgenverordnung

Rechtliche Grundlage

Dieser 8-stündige Kurs beinhaltet das Modul RM nach der Neufassung der Fachkunde-Richtlinie Technik nach der Röntgenverordnung vom 21.11.2011. Er entspricht weitgehend dem früheren Modul A der Fachkunde-Richtlinie von 27.5.2003.

Der Kurs erfüllt nach der neuen Fachkunde-Richtlinie die Kursvoraussetzungen zum Erwerb der Fachkunde für die Fachkundegruppe R3. Für die Fachkundegruppe R10, für welche Modul A nach der alten Fachkunde-Richtlinie ausreichend war, wird nach der neuen Richtlinie ein umfangreicheres Modul gefordert. Die Fachkundegruppe R11 ist in der neuen Richtlinie nicht mehr definiert.

Fachkundegruppe R3 beinhaltet den Betrieb von Röntgeneinrichtungen und Störstrahlern, die in Konstruktion und Eigenschaften und Betriebsweise Vollschutz-, Hochschutz- bzw. Basisschutzgeräten entsprechen, sowie von Hochschutzgeräten, Basisschutzgeräten, Gepäckdurchleuchtungs-, Dicken-, Dichte- oder Füllstandsmesseinrichtungen. Dies beinhaltet auch z.B. Rückstreuschichtdickenmesseinrichtungen und Elektronenmikroskope, bei denen die erzeugte Röntgenstrahlung mit Detektoren ausgewertet wird, und Rasterelektronenmikroskope.

Der Kurs muss mit einer Prüfung abgeschlossen werden.

Zur Anmeldung beachten Sie bitte die Hinweise am Ende dieser Seite.

Hauptthemen:

  • Naturwissenschaftliche Grundlagen
  • Dosisbegriffe
  • Aufbau und Funktion von Röntgengeräten und Störstrahlern
  • Gesetzliche Grundlagen, Atomgesetz, Röntgenverordnung, Richtlinien
  • Aufgaben und Pflichten des Strahlenschutzbeauftragten
  • Bauartzulassung, Sachverständigenprüfung
  • Strahlenbiologische Grundlagen
  • Verhalten bei Stör- und Unfällen

Kursgebühr

200,00 € incl. Kursunterlagen und Prüfungsgebühr.

Termine

23. Mai 2017

Kurstermine für das nächste Jahr finden Sie hier jeweils ab etwa Ende September.

Die Kursdauer beträgt voraussichtlich etwa:

Tag: Kursbeginn: Kursende:
Tag 01 09:00 17:30

Anmeldung

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl wird um rechtzeitige Anmeldung gebeten.

Hier geht's zum

Rücktritt vom Kurs

Gemäss unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen muss ein Rücktritt von der Anmeldung schriftlich erfolgen. Bei Eingang der Rücktrittserklärung vor dem 3. Arbeitstag vor Veranstaltungsbeginn erstattet das Helmholtz Zentrum München gezahlte Teilnahmegebühren zurück. Danach sowie bei Nichterscheinen oder vorzeitiger Beendigung des Kurses durch den Teilnehmer bleibt die gesamte Teilnahmegebühr zu 100 Prozent zur Zahlung fällig.

Hier geht's zum

close