Spezialkurs für zu ermächtigende Ärzte

Rechtliche Grundlage

Für die Vornahme der vorgeschriebenen regelmäßigen Untersuchungen beruflich strahlenexponierter Personen nach § 37 der Röntgenverordnung bzw. § 60 der Strahlenschutzverordnung muss neben der Absolvierung von Sachkundezeiten der Grundkurs im Strahlenschutz für Ärzte und dieser Spezialkurs besucht werden.

Das Programm dieses Kurses ist ausgerichtet an den Lehrinhalten nach der Richtlinie "Arbeitsmedizinische Vorsorge beruflich strahlenexponierter Personen durch ermächtigte Ärzte".

Der Grundkurs im Strahlenschutz für Ärzte ist Voraussetzung zum Besuch dieses Spezialkurses.

Der Kurs muss mit einer Prüfung abgeschlossen werden.

Dieser Kurs ist von der Bayerischen Landesärztekammer als Fortbildungsveranstaltung zur Erlangung des Fortbildungszertifikats anerkannt, so dass die Teilnehmer(innen) Fortbildungspunkte erhalten (bitte Barcode-Aufkleber mitbringen).

Hauptthemen

  • Aufgaben und Pflichten nach dem Strahlenschutzrecht
  • Strahlenbiologie, Biokinetik von Radionukliden
  • Physikalische Strahlenschutzkontrolle
  • Arbeitsmedizinische Vorsorge beruflich strahlenexponierter Personen
  • Klinik der Strahlenschäden
  • Überblick zur Anwendung radioaktiver Stoffe in Medizin, Forschung, Industrie und Technik
  • Maßnahmen bei Strahlenüberexposition
  • Begutachtung von Strahlenschäden
  • Katastrophenschutz

Besonderheiten

  • Bitte beachten Sie, dass der Kurs sechs aufeinanderfolgende Tage umfasst.

Kursgebühr

1300,00 € incl. Kursunterlagen und Prüfungsgebühr.

Termine

10. Juli - 15. Juli 2017

Kurstermine für das nächste Jahr finden Sie hier jeweils ab etwa Ende September.

Die Kursdauer beträgt voraussichtlich etwa:

Tag: Kursbeginn: Kursende:
Tag 01 09:00 17:15
Tag 02 09:00 17:15
Tag 03 09:00 16:15
Tag 04 09:00 18:15
Tag 05 09:00 17:00
Tag 06 09:00 13:45

Anmeldung

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl wird um rechtzeitige Anmeldung gebeten.

Hier geht's zum

close