Allgemeine Geschäftsbedingungen

1 Anmeldung

Kursanmeldungen sind mittels der im Internet abrufbaren Anmeldeseite als Online-Anmeldung an die Kurs-Organisation zu richten. Die Kurs-Organisation berät die Teilnehmer/innen gerne bei der Wahl des benötigten Kurses. Die Teilnehmer/innen sind jedoch selbst für die Wahl des benötigten Kurses verantwortlich; wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass verbindliche Aussagen zur benötigten Fachkundegruppe nur die zuständige Behörde erteilen kann.

Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Die Anmeldung wird schriftlich bestätigt; bei Überschreiten der maximal möglichen Teilnehmerzahl eines Kurses wird eine schriftliche Absage erteilt. Wenige Wochen vor dem Kurs erhalten die Teilnehmer/innen eine Rechnung. Die Kursgebühr ist daraufhin innerhalb von 2 Wochen auf das Konto des Helmholtz Zentrums München zu überweisen.

2 Kursgebühren

Die Kursgebühren beinhalten jeweils die angebotenen Unterrichtseinheiten und Praktika, schriftlichen Kursunterlagen sowie die Prüfungsgebühr und die Ausstellung der Teilnahmebestätigung.

3 Rücktritt und Umbuchung durch die Teilnehmer

Ein Rücktritt von der Anmeldung muss schriftlich erfolgen. Bei Eingang der Rücktrittserklärung vor dem 3. Arbeitstag vor Veranstaltungsbeginn erstattet das Helmholtz Zentrum München gezahlte Teilnahmegebühren zurück. Danach sowie bei Nichterscheinen oder vorzeitiger Beendigung des Kurses durch den Teilnehmer bleibt die gesamte Teilnahmegebühr zu 100 Prozent zur Zahlung fällig.

4 Absage durch den Veranstalter

Das Helmholtz Zentrum München behält sich vor, einen angekündigten Kurs bei zu geringer Teilnehmerzahl oder bei Ausfall eines Referenten bis eine Woche vor Beginn abzusagen. Unbenommen bleibt das Recht, den Kurs bei Erkrankung des Referenten kurzfristig abzusagen. In diesen Fällen werden bereits entrichtete Kursgebühren vollständig rückerstattet. Darüber hinaus gehende Ansprüche gegen das Helmholtz Zentrum München sind ausgeschlossen, es sei denn sie beruhen auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten des Veranstalters.

5 Teilnahmebestätigung

Entsprechend den Fachkunde-Richtlinien kann eine Bestätigung der erfolgreichen Teilnahme am Kurs nur ausgegeben werden, wenn die regelmäßige Teilnahme am Unterricht durch Unterschriften auf den Teilnahmelisten nachgewiesen ist und die abschließende Prüfung bestanden wurde. Näheres regelt die Prüfungsordnung, die im Büro der Kursorganisation einsehbar ist. Die Teilnahmebestätigung wird nur ausgegeben, wenn die Kursgebühr zuvor bezahlt worden ist.

Zurück

close